Kursleiter

Uwe Dannapfel

Tai Chi Chuan, die Kunst der langsamen Bewegungen verbindet auf harmonische Weise Körper, Geist und Seele. Es reguliert die Atmung, stärkt das Herz, Kreislauf und Nervensystem und führt rasch zu einer heitergelassenen Stimmung, mehr Wohlbefinden, Entspannung und Konzentration. Tai Chi Chuan ist ein Weg zu mehr Klarheit und Stille
und ein wertvoller Ausgleich zu Alltagsstress und Leistungsdruck. Die innere Lebenskraft wird entscheidend gestärkt, verfügbar gemacht und durch den gesamten Körper geleitet.

Qi Gong ist ein chinesisches Bewegungs-, Konzentrations- und Meditationssystem. Als Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird Qi Gong sowohl als Therapie bei bestehenden Beschwerden, als auch zur vorbeugenden Stärkung der Gesundheit angewandt. Die Übungen sollen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses (Vitalenergie) im Körper dienen, die alles Lebendige durchströmt.